Haruka KOMORI

小森はるか

Haruka KOMORI

Haruka KOMORI, 1989 in der Präfektur Shizuoka geboren, studierte Intermedia Art an der Tokyo University of the Arts. Nach dem Tohoku-Erdbeben 2011 zog sie von Tokio nach Rikuzentakata, um das Leben der Menschen in der Region zu dokumentieren. Ihr Dokumentarfilmdebüt TRACE OF BREATH (2017 / NC ’18) lief auf zahlreichen Filmfestivals und wurde mit dem NIPPON VISIONS JURY AWARD ausgezeichnet. Seit 2011 arbeitet sie außerdem bei verschiedenen Video-Projekten mit der Malerin und Schriftstellerin Natsumi SEO zusammen.

Filme bei Nippon Connection

Listening To The Air, Japan 2018 (Regie) NC20
Listening To The Air, Japan 2018 (Kamera) NC20
Trace of Breath, Japan 2017 (Regie) NC18
Trace of Breath, Japan 2017 (Kamera) NC18

Veranstaltungen bei Nippon Connection

Podiumsdiskussion: Female Futures? – New Visions Of Women In Japan, NC20