Taku KATO 加藤拓

A Stranger in Shanghai

NHK WORLD-JAPAN   ª 

Vor fast einem Jahrhundert hatten Unruhen die Stadt Shanghai fest im Griff. Wegen der Konzessionen der ausländischen Mächte litt die Bevölkerung unter extremer Armut. Ausbeutung durch die herrschenden westeuropäischen Länder und Japan waren an der Tagesordnung. Während seiner Laufbahn als Zeitungskorrespondent, zur Zeit der aufkommenden Revolution, reiste Ryunosuke AKUTAGAWA nach Shanghai. Dieses zweiteilige Drama, das größtenteils auf AKUTAGAWAs Reisebericht „Shanghai Yuki“ basiert, verbindet die damalige Realität Chinas auf einfühlsame Weise mit dem literarischen Universum des Autors. AKUTAGAWA, heute ein Synonym für japanische Literatur, wurde bekannt für sein Meisterwerk RASHOMON, das später von Akira KUROSAWA, einem der wichtigsten und einflussreichsten Filmregisseure Japans, verfilmt wurde.

Wie hat Ihnen der Film gefallen? Bitte nehmen Sie an der Umfrage von NHK WORLD-JAPAN teil:


  zur Umfrage

Di, 09. Juni 2020

So, 14. Juni 2020

Teil 1

OmeU

Verfügbarkeit: Weltweit

Di, 09. Juni 2020

So, 14. Juni 2020

Teil 2

OmeU

Verfügbarkeit: Weltweit

Drama Historical

Japan 2019

2x40 Minuten

Regie
Taku KATO

Drehbuch
Aya WATANABE nach einer Erzählung von Ryunosuke AKUTAGAWA

Kamera
Nobuyasu KITA

Produktion
NHK

Über den Regisseur

Taku KATO, geboren 1969 in Nara, ist seit 1991 für die japanische öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt NHK tätig. Seine Dokumentation KURARA: THE DAZZLING LIFE OF HOKUSAI’S DAUGHTER (2017) lief bei Nippon Connection 2018.

Festivalpartner