Pressemitteilung Mai 25, 2022


  ¼   Presse

22. Japanisches Filmfestival Nippon Connection erfolgreich gestartet

Noch bis 29. Mai 2022 in Frankfurt am Main / Großes Film- und Kulturprogramm / viele kostenlose Angebote / japanisches Essen und Verkaufsstände

Endlich wieder Filme auf großer Leinwand und „echtes“ Publikum! Am Dienstag, den 24. Mai 2022 feierte das 22. Nippon Connection Filmfestival in Frankfurt am Main die feierliche Eröffnung des ersten Präsenzfestivals nach drei Jahren. Noch bis zum 29. Mai 2022 können die Besucher*innen in den Festivalzentren Künstlerhaus Mousonturm und NAXOS sowie an zehn weiteren Veranstaltungsorten in der Stadt rund 100 aktuelle Kurz- und Langfilme aus Japan und 60 Workshops, Konzerte, Vorträge, Podiumsdiskussionen und Performances erleben. In den kostenfrei zugänglichen Festivalzentren bieten die Bars und Stände bei Nippon Food & More japanische Snacks und Getränke, Filme, Bücher, Festival-Merchandise und vieles mehr an und laden zum Verweilen ein.

Das komplette Programm und Tickets sind auf NipponConnection.com verfügbar. Zur Sicherheit der Gäste, des Publikums und des Teams gilt in allen Innenräumen beim Festival Maskenpflicht (medizinische oder FFP2-Maske).

Viele aus Japan angereiste Filmschaffende sowie geladene Ehrengäste nahmen am Dienstag, den 24. Mai an der Eröffnungszeremonie im Künstlerhaus Mousonturm teil. Darunter waren Nargess Eskandari-Grünberg, Bürgermeisterin der Stadt Frankfurt am Main, und Shinichi Asazuma, Generalkonsul von Japan in Frankfurt am Main. Angela Dorn, die Hessische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst begrüßte das Publikum in einer Videobotschaft. Anschließend war das beeindruckende Drama Small, Slow But Steady von Sho Miyake um eine taube Profiboxerin zu sehen.

Noch bis Sonntag, den 29. Mai 2022 hält das große Film- und Kulturprogramm zahlreiche Entdeckungen bereit. Beim Festival wird die ganze Bandbreite des japanischen Kinos gezeigt, von aktuellen japanischen Blockbuster-Produktionen, Animes, Independentfilmen, Dokus bis zu Kurzfilmen. Unter den Highlights der kommenden Tage sind das queere Highschool-Drama What She Likes… von Shogo Kusano (Donnerstag 13:45 Uhr, Mousonturm, Deutschlandpremiere), die Weltpremiere des Dokumentarfilms Origami von Tadasuke Kotani (Donnerstag 17:15 Uhr, NAXOS Kino und Freitag 16:00 Uhr, Mal Seh'n Kino) und das Familiendrama Under The Stars von Tatsushi Omori (Freitag 14:30 Uhr, Mousonturm und Samstag, 15:00 Uhr, Eldorado Arthouse Kino, Deutschlandpremiere) mit dem diesjährigen Nippon Honor Award-Preisträger Masatoshi Nagase. Die Filmschaffenden werden bei allen drei Filmen jeweils live aus Japan in den Kinosaal zugeschaltet werden, um mit dem Publikum in Frankfurt zu sprechen. Bei dem Coming-of-Age-Film Song Of A Dying Summer von Kohei Sengen (Freitag 17:15  Uhr, NAXOS Kino und Samstag 17:45, Mal Seh'n Kino) und dem spannenden Kurzfilmprogramm Nippon Shorts II: Stories Of Youth (Freitag 17:15 Uhr, Mal Seh'n Kino) werden die Regisseur*innen ihre Werke persönlich vor Ort vorstellen. Beim Filmkonzert Okabre Plays A Page Of Madness (Freitag 20:15 Uhr, Mousonturm) ist der legendäre Stummfilm A Page Of Madness (1926) von Teinosuke Kinugasa mit Live-Elektro-Soundtrack zu erleben.

Am Samstag, den 28. Mai um 11:30 Uhr stellt der japanische Fernsehsender NHK WORLD-JAPAN das hochkarätig besetzte TV-Drama TEEN REGIME im Internationalen Theater Frankfurt vor. Der Eintritt ist frei. Kostenlos sind auch die Dramen To Heal the Heart und How to be Likable in a Crisis von NHK WORLD-JAPAN auf der Festivalwebseite online zu sehen (bis zum 30. Juni).

Im Rahmenprogramm präsentiert Nippon Live On Stage: Ichitaro & Friends am Samstag um 20:00 Uhr im Internationalen Theater Frankfurt ein klanggewaltiges Taiko-Trommel-Konzert. Der international erfolgreiche Katsura Sunshine zeigt Standup-Comedy auf japanische Art bei seiner Rakugo-Show am Sonntag um 16:00 Uhr im Internationalen Theater Frankfurt. Zahlreiche kostenlose Open Air-Konzerte, Vorträge etwa zu japanischem Spielzeug, Anime, Japans schönsten Reise-Destinationen, Diskussionen und Workshops finden ebenfalls statt.

Wer nicht persönlich nach Frankfurt reisen kann, hat vom 30. Mai bis 6. Juni 2022 noch die Gelegenheit, rund 30 Festivalfilme unter dem Titel Nippon Connection On Demand zu streamen (nur in Deutschland). Das Streaming-Programm wird am 29. Mai 2022 bekannt gegeben.

 

Komplettes Programm & Tickets auf: NipponConnection.com


Veranstaltungsorte

Künstlerhaus Mousonturm (Festivalzentrum), Waldschmidtstr. 4, Frankfurt am Main

NAXOS (Festivalzentrum) / NaxosAtelier, Waldschmidtstr. 19, Frankfurt am Main

Kino des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseumm, Schaumainkai 41, Frankfurt am Main

Eldorado Arthouse Kino, Schäfergasse 29, Frankfurt am Main

Mal Seh’n Kino, Adlerflychtstr. 6, Frankfurt am Main

Internationales Theater Frankfurt, Hanauer Landstr. 5-7 (Zoo-Passage), Frankfurt am Main 

Saalbau Bornheim, Arnsburger Str. 24, Frankfurt am Main

Museum Angewandte Kunst, Schaumainkai 17, Frankfurt am Main

Lindley Lindenberg, Lindleystr. 17, Frankfurt am Main

Ruby Louise Hotel, Neue Rothofstr. 3, Frankfurt am Main

Hessisches Puppen & Spielzeugmuseum, Parkpromenade 4, Hanau

 

Über das Festival
Das Japanische Filmfestival Nippon Connection wird vom 70-köpfigen, größtenteils ehrenamtlichen Team des gemeinnützigen Vereins Nippon Connection e.V. organisiert. Seit der Gründung im Jahr 2000 hat sich das Festival zur weltweit größten Plattform für japanischen Film und zum meistbesuchten Filmfestival in Hessen entwickelt.

 

Diese Webseite verwendet Cookies

Dazu gehören essentielle Cookies, die für die Funktion der Webseite notwendig sind, sowie Cookies zu anonymen statistischen Zwecken.

Die Cookie-Einstellungen können jederzeit am Ende der Seite eingesehen und geändert werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Einverständnis notwendig ist um bestimmte externe Medien anzuzeigen.
Nipponconnection e.V. hat kein Interesse an Ihren persönlichen Daten und nutzt keine Pixel von Drittanbietern oder personalisierte Werbung.

Diese Webseite verwendet Cookies

Dazu gehören essentielle Cookies, die für die Funktion der Webseite notwendig sind, sowie Cookies zu anonymen statistischen Zwecken.

Die Cookie-Einstellungen können jederzeit am Ende der Seite eingesehen und geändert werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Einverständnis notwendig ist um bestimmte externe Medien anzuzeigen.
Nipponconnection e.V. hat kein Interesse an Ihren persönlichen Daten und nutzt keine Pixel von Drittanbietern oder personalisierte Werbung.

Ihre Cookie Einstellungen wurden gespeichert