SABU

Dancing Mary
ダンシング・マリー

Nippon Cinema   ª 

Kult-Regisseur SABU setzt sich in seinem neuesten Film spielerisch über Genregrenzen hinweg und präsentiert einen unterhaltsamen Mix aus Komödie, Geisterstory und Yakuza-Action. Als Mitarbeiter der Stadtverwaltung muss sich Kenji mit der undankbaren Aufgabe herumschlagen, den Abriss eines heruntergekommenen Tanzrevue-Theaters zu organisieren, das einem großen Neubauprojekt im Weg steht. Das wäre eigentlich kein Problem, doch dummerweise spukt es in der Ruine. Unterstützung bekommt Kenji schließlich von einer jungen Frau, die ihm als Medium Zugang zur Welt der Geister verschafft. Als sich der örtliche Yakuza-Clan in die Angelegenheit einmischt, wird das Ganze noch komplizierter und Kenji muss für seine Gespensterjagd bis nach Taiwan fliegen.

Di, 09. Juni 2020

So, 14. Juni 2020

Watch

Deutschlandpremiere

OmeU

Verfügbarkeit: Deutschland

Comedy Horror Gangster

ダンシング・マリー

Japan 2019

105 Minuten

Regie
SABU

Drehbuch
SABU

Kamera
Hiroo YANAGIDA

Produktion
LDH Japan

Über den Regisseur

Hiroyuki TANAKA, besser bekannt als SABU, wurde 1964 in der Präfektur Wakayama geboren. Bereits sein Regiedebüt D.A.N.G.A.N. RUNNER (1996) wurde auf mehreren internationalen Filmfestivals gezeigt. Es folgten zahlreiche Auszeichnungen und regelmäßige Einladungen zur Berlinale, wo er 2000 für MONDAY den FIPRESCI-Preis der internationalen Filmkritik erhielt. Neben seiner Arbeit als Regisseur ist SABU auch als Schauspieler aktiv. Nippon Connection hat bereits mehrere seiner Filme gezeigt, darunter HAPPINESS (2016 / NC ’17), MR. LONG (2017 / NC ’17) und JAM (2018 / NC ’19).

Festivalpartner